Suche
Close this search box.
Suche
Close this search box.

Vitamin C - Infusionstherapie

In meiner Praxis geht es bei Vitamin C – Infusionen vorrangig um einen Baustein in der Behandlung von Impfschäden (Post-Vac-Syndrom). Ich nutze sie aber auch in der Begleitung schwerer chronischer Erkrankungen, um auf der stofflichen Ebene etwas Hilfreiches zu tun. Und natürlich kann sie als positiver (!), nicht-chemischer Booster zur allgemeinen Stärkung eingesetzt werden.

Vitamin C ist ein für den Menschen lebenswichtiger Baustein. Es ist in vielen Nahrungsmitteln enthalten und manch einer nimmt es zusätzlich in Form von Nahrungsergänzungsmitteln ein. Wozu benötigt der Mensch denn nun Vitamin-C-Infusionen? Welchen Vorteil soll es haben, sich pieksen zu lassen, damit dieser Naturstoff, der fast überall enthalten ist, direkt in das Blut gelangen kann? Warum wird diese Therapie meistens ausgerechnet in ganzheitlich und naturheilkundlich ausgerichteten Praxen angewandt?

Was ist Vitamin C?

Vitamine allgemein sind organische Verbindungen, also Vitalstoffe, die für uns lebenswichtig sind. Der menschliche Körper kann sie aber nicht selbst herstellen bzw. nicht in ausreichendem Maße. Man spricht daher von essentiellen (notwendigen) Stoffen.

Vitamin C ist die Bezeichnung für L-Ascorbinsäure. Das ist ein Molekül, welches chemisch und strukturell gesehen der Glucose, also dem Traubenzucker sehr ähnlich ist. Es gibt verschiedene Ascorbinsäuren, aber nur die biologisch aktive L-(+)-Ascorbinsäure wird als Vitamin C bezeichnet.

Der Mensch ist auf die Zufuhr von Vitamin C über die Nahrung angewiesen. L-Ascorbinsäure ist zwar für alle Lebewesen essentiell, aber es ist nicht für alle ein Vitamin, weil die meisten Tiere es selbst produzieren können. Lediglich die Primaten (also auch wir Menschen), das Meerschweinchen und einige andere Arten haben diese Fähigkeit nicht.

Vermutlich ist die Nahrung dieser Tierarten wohl genau aus diesem Grund sinnigerweise sehr Vitamin-C-reich ist. Das Verlorengehen dieser Fähigkeit zur Eigensynthese hat sich deshalb wohl nicht nachteilig für die Entwicklung der Arten ausgewirkt.

Wir Menschen sind damit prinzipiell die einzigen Lebewesen, bei denen ein Vitamin-C-Mangel relativ häufig auftritt, weil der Vitamin-C-Gehalt unserer Ernährung oft einiges zu wünschen übrig lässt. In ähnlicher Situation sind auch die Tiere, die als Haustiere oder in Gefangenschaft leben und ein Vitamin-C-armes Futter bekommen.

Orale Einnahme von Vitamin C hat ihre Grenzen

Höher dosierte orale Einnahme kann zu Durchfällen führen und der Darm scheidet das, was nicht augenommen werden kann, wieder aus.

Deshalb sind Infusionen direkt in das Blut erforderlich.

Durch eine Vitamin-C-Infusion werden hohe Vitamin-C-Spiegel im Blut erreicht, so dass vom Gewebe mehr Vitamin C aufgenommen werden kann. Solche hohen Blutspiegel können durch Nahrung und Tabletten wie beschrieben nicht erreicht werden.

Wirkung auf viele Funktionen

  • Immunsystem: Infektionsschutz, anti-entzündliche Wirkung
  • Herz-Kreislauf-System: Arteriosklerose-Schutz, Blutdruckkontrolle
  • Neuro-endokrines System: Stresstoleranz, Demenz- und Depressionsschutz
  • Binde- und Stützgewebe: Wundheilung, Osteoporose-Schutz
  • Leberstoffwechsel: Energie, Entgiftung
  • Zellstoffwechsel: Gewebeschutz
  • Eisenstoffwechsel: Blutbildung

Wann ist der Vitamin-C-Bedarf erhöht?

Stress ist nicht die einzige Ursache, die den Vitamin-C-Bedarf steigen lässt. Auch Infektionen, chronische Entzündungen, körperliche Anstrengungen und viele Erkrankungen sind mit einem erhöhten Bedarf an Vitamin C verbunden.

Auch zur Behandlung von Impffolgen (Post-Vac-Syndrom) ist Vitamin C per Infusion oft erforderlich.

Es nimmt z.B. innerhalb der ersten Stunden einer Infektion der Vitamin-C-Gehalt in den Immunzellen rapide ab. Der Grund: Die Abwehrzellen verbrauchen Vitamin C, um erfolgreich gegen Krankheitserreger ankämpfen zu können. Es macht Sinn, die Vitamin-C-Vorräte wieder aufzufüllen, damit unser Immunsystem weiter gut funktioniert. So kann bei Mangel eine höhere Anfälligkeit für Infekte entstehen und die Symptome könnten sich noch verschlechtern.

Aus all den genannten Gründen leiden heutzutage mehr Menschen als man denkt unter einem Vitamin-C-Mangel, obwohl – zumindest theoretisch – gar kein Mangel an diesem Vitamin herrschen müsste.

Der zweifache Nobelpreisträger Linus Pauling (Nobelpreis für Chemie und Friedensnobelpreis) gilt als Pionier der Vitamin-C-Therapie und der orthomolekularen Medizin.

Hilfe bei verschiedenen Krankheiten

  • Behandlung von Impffolgen (Post-Vac-Syndrom)
  • akute grippale Infekte (zu Beginn des Infektes zur Steigerung der körpereigenen Abwehr)
  • chronische Infektionen
  • Infektanfälligkeit
  • verminderte Leistungsfähigkeit
  • chronische Müdigkeit (CFS)
  • chronisch entzündliche Erkrankungen (Krankheiten des rheumatischen Formenkreises, Arthritis, Fibromyalgie)
  • Gürtelrose (Herpes zoster)
  • Nach Operationen
  • Allergische Erkrankungen
  • Schwermetallbelastung
  • adjuvant bei Krebserkrankungen

Eine Vitamin-C-Infusion dauert etwa 30 Minuten und ist im Allgemeinen sehr gut verträglich. Die Häufigkeit der Vitamin-C-Gabe richtet sich nach dem klinischen Befund. Bei chronischen Erkrankungen kann das Vitamin bis zu zweimal wöchentlich verabreicht werden.

Die Infusion ist Privatleistung. Die Kosten werden im Erstgespräch zur Erkrankung in dem 30-Min-Sondertermin erörtert.

GKV hier  |  PKV hier

Bei aller Freude an Vitaminen & Co. gilt dennoch:

Die geistige-seelisch-emotionale Ebene ist die Wichtigste!

Wenn – wie in mehr als 90 % aller Situationen und Menschen zutrifft – unerledigte und unbewusste Konflikte bestehen, dann kann der Körper schwer – mit oder ohne Vitaminen bzw. Entgiftung usw. – gesund werden. Der Schwelbrand unter der Oberfläche im Unbewussten muss gelöscht werden.

Hierzu biete ich verschiedene Therapien an. Schauen Sie gerne hier nach:

Vitamin C Infusionen 1
Vitamin C Infusionen 3

Schnell-Navigator

Öffnung Donnerstag

14:00 – 17:00 Uhr
+ nach Vereinb.

Freitags wieder:

10:00 – 12:00 Uhr
(Ausnahmen HIER)

telefon
Click to call

Willkommen!

Schnell-Navigator

Öffnung Donnerstag

14:00 – 17:00 Uhr
+ nach Vereinb.

Freitags wieder:

10:00 – 12:00 Uhr

(Ausnahmen HIER)

„In der ersten Hälfte unseres Lebens opfern wir unsere Gesundheit, um Geld zu erwerben, in der zweiten Hälfte opfern wir unser Geld, um die Gesundheit wiederzuerlangen. Und während dieser Zeit gehen Gesundheit und Leben von dannen.“Voltaire
“Die Dinge sind nie so, wie sie sind. Sie sind immer das, was man aus ihnen macht.”Jean Anouilh