Die Terminkonditionen für die Praxis

Es wäre schön, wenn wir einfach durch Luft, Liebe und eine nette Begegnung die Genesung voranbringen könnten. Leider geht dies nicht so wirklich und Geld ist also auch ein Thema. Dazu gehören auch verbindliche Absprachen.

Für ein tragfähiges Bündnis gibt es Rechte und Pflichten für beide Seiten. Wenn diese geklärt sind, können wir loslegen.

Um Ihnen eine mündliche und auch die bequeme Online-Terminbuchung anbieten zu können, achten Sie bitte auf folgende Punkte (diese gelten für mündlich (tel. oder vor Ort) UND online vereinbarte Termine)

ALLE vereinbarten Termine sind verbindlich - seien Sie fair und halten diese bitte ein oder sagen fristgerecht ab!

  • Kostenfreie Normaltermine sagen Sie bitte mind. 2 Werktage vorher ab. Ansonsten kann dies mit bis zu 80,- Euro berechnet werden
  • 30-Min.-Termine sagen Sie bitte mindestens 3 Werktage vorher ab.
  • Längere Termine als 30 Min. sagen Sie bitte mind. 5 Werktage vorher ab.
  • Durch die Buchung eines kostenpflichtigen Termins mündlich oder über den Onlinekalender und nach Bestätigung durch uns ist dieser für beide Seiten verbindlich. Sie akzeptieren, dass die genannte Summe am Termin zu bezahlen ist (per EC oder in Ausnahmen bar). Auch akzeptieren Sie durch die Buchung die Absagefristen und die Übernahme des Ausfallhonorars für den Fall, dass Sie nicht erscheinen und nicht fristgerecht abgesagt haben. Dies gilt auch für akute Verhinderungen. Dabei spielt der Grund erst einmal keine Rolle
    • Ausfallhonorar 10-Min-Termin: 70.- Euro GKV, 80 Euro PKV
    • Ausfallhonorar 15-Min-Termin: 80,- Euro
    • Ausfallhonorar „Sondertermin 30 Min.“ gesetzlich Versicherte: 140,- Euro
    • Privatversicherte: Ausfallhonorar für 30 Min: 160,- Euro
    •  
  • Bei Privatpatienten: für Termine über 30 Min. ist eine Erstattung durch Ihre Kasse wahrscheinlich, aber nicht garantiert. Bitte beachten Sie, dass die Zahlung an uns unabhängig von der Erstattungspraxis Ihrer Kasse erfolgt. Dazu erstellen wir vorher eine Honorarvereinbarung
  • Nicht fristgerechte Absage:
    Wird ein kostenpflichtiger Termin nicht in den genannten Fristen vorher mit Praxisbetrieb abgesagt, so sind die Kosten trotzdem zu tragen. Dies gilt auch für versehentlich falsch notierte Zeiten, akute Krankheit oder Quarantäne. Sie haben im Falle eines Online-Termins die Daten zur Sicherheit in einer Bestätigungs-Mail erhalten. Bis zur Klärung dieser Angelegenheit können Sie leider keine Termine mehr bei mir buchen
  • Absagen oder Verschiebungen eines Online-Termins nehmen Sie bitte SELBST in Ihrem Online-Portal bei Samedi vor. Ansonsten entsteht durch Mails ein hoher Aufwand, da die Systeme nicht gekoppelt sind. Eine Absage oder Verschiebung ist nur innerhalb der Absagefrist von 2 bzw. 3 ganzen Werktagen vor dem Termin möglich. Wenn die Absage bei Samedi nicht funktioniert, liegen Sie leider außerhalb der Absagefrist. Da Sie einen Termin blockiert haben, müssten Sie diesen dann bezahlen.
  • Für Termine über 30 Minuten Dauer bitte ich Sie, telefonisch mit mir in Kontakt zu treten
 
 

Vielen Dank für Ihr Verständnis

Ich freue mich auf Ihren Besuch!