Blockaden - was sind das eigentlich?

Blockaden
Der Begriff „Blockade“ wird gerade im alternativen Therapiesektor sehr gern und reichlich benutzt

Dahinter vebirgt sich ganz allgemein die Vorstellung, dass Gesundheit dann existiert, wenn alle steuernden Kräfte im lebendigen System frei wirken können.

Wenn wir nun fragen, was diese steuernden Kräfte eigentlich sind, wird es interessant. Weil wir uns dann zwangsläufig mit den Ebenen beschäftigen müssen, auf denen Leben bzw. allgemein Existenz stattfindet. Da ist zunächst einmal die stoffliche Ebene der unbelebten Materie. Stoff besteht aus Atomen und Molekülen. Also teilbaren Dingen. Andererseits wissen wir ja schon lange, dass diese auch gleichzeitig reine Energie oder auch beides

Irgendwie kommt es dann von der unbelebten Materie zum magischen Sprung hin zu lebendigen Systemen. Weshalb wir nicht jeden Moment sterben und zu Asche verfallen, ist ein großes Wunder. Für die einen ein Rätsel, für andere intuitiv ganz selbstverständlich. Es gibt also in diesen lebenden Systemen und auch dem Menschen Kräfte, die dieses in der Regel gesunde Leben ermöglichen. Gesund heißt also frei von Symptomen. Nach der WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist Gesundheit aber weit mehr als die Abwesenheit von Krankheitssymptomen und Gebrechen. Es gehören dazu allgemeines Wohlbefinden, soziale und psychische Zufriedenheit, Zugang zum eigenen kreativen Potential und Freiheit zur Entfaltung.

Unter Blockaden kann man Verschiedenes verstehen

  • Auf der materiellen Ebene
    Fehlen von biochemischen Stoffe, Mineralien, Vitaminen, Spurenelementen usw.
    Es wird hier dann angenommen (behauptet?), dass diese Substanzen bei zu geringer Dosierung eben gesunde Funktionen des Körper behindern. Hier setzt ja auch die Schulmedizin mit ihren chemischen Medikamenten an, man könnte sagen, hier wird vielleicht nicht wirklich deblockiert, eher eine chemische Krücke zum Hinbiegen von biochemischen oder physiologischen Funktionen eingesetzt. 
  • Auf der psychologischen Ebene
    Geistige, seelische, emotionale Ereignisse und Erlebnisweisen können frei sein oder nicht. Nicht-frei sind sie in der Regel nicht durch bewusste Einschränkungen, sondern durch im Unbewussten liegende Begrenzungen. Dies können unbewusste Konflikte, Traumafolgen, Glaubenssätze, Abspaltungen und anderes sein.
    Als Unterebenen sind hier auch die (familien-)systemischen Kräfte zu nennen und die allgemein-gesellschaftlichen.
    Loyalitätskonflikte können hier z.B. riesige Blockaden darstellen (–> Klopftherapie SPOT und Hypnosetherapie sind hier zum lösen äußerst hilfreich!) 
  • Auf der sogenannten energetischen Ebene
    Hierzu würde man z.B. auch den Fluss der angenommenen Energie in den Meridianen der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM) zählen. Auch gehört das Konzept der Chakren hierher.
    Noch weiter gefasst gehören alle irgenwie gearteten Energetischen Systeme und Konzepte hierher. Es gibt dabei keinen Bezug mehr zu organischen oder chemischen Strukturen. 
  • Auf der sprirituellen Ebene
    Hier geht es um noch mehr als bloße mehr oder weniger diffuse Energie oder Energiezentren.
    Gott, der Kosmos, das Universum, andere Dimensionen über die 3. hinaus, Vorleben, Reinkarnation, Seelenwanderung usw. gehören hierhin.

Es gibt nun die Meinung, dass die höheren Ebenen immer nach unten wirken, umgekehrt aber eher nicht. Therapeutische Verfahren setzen auch auf unterschiedlichen Ebenen an.

Nicht umsonst sagt man, die Liebe (Gott?) sei die höchste heilende Kraft. Ich persönlich glaube, dass Vitamin D z.B. (der seit 5 Jahren aktuelle Gesundheits-Hype) der banale materielle Ersatz ist für das, was auf den höheren Ebenen fehlt.

Weitere Blockaden im Rahmen von Entwicklung und Therapie

  • In der von mir angebotenen SPOT-Hypnosetherapie spüren wir auch folgenden Hemmnisse der Entfaltung und Selbstverwirklichung auf und lösen diese dann:
    • Verbote
    • Gebote
    • Aufträge und Delegationen
    • (Symptom-) Übernahmen (freiwillig)
    • Flüche und Zauber
    • Verwünschungen und Verdammnisse
    • Posthypnotische Zustände aus dem Lebensweg
    • Hinderliche Kräfte aus dem Familiensystem oder durch die Ahnenreihe
    • Tiefenpersonstrukturen
    • Abspaltungen und Dissoziationen
  • Im SPOT-Klopftherapiekonzept befassen wir uns auch mit folgenden Lösungsblockaden:
    • Selbstvorwürfen
    • Fremdvorwürfen
    • Erwartungshaltungen
    • Altersregressionen
    • Systemischer Symptomübernahme
    • Ungesunden inneren und äußeren Loyalitäten

Siehe hierzu auch